http://www.wettergefahren.de/DWD/wetter/radar/Radarfilm_WEB_DL.gif          http://www.sat24.com/images.php?country=de&sat=ir          Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
aktuelles Niederschlagsradar                 aktuelles Wolkenradar Infrarot Europa             aktuelle Unwetterwarnung Deutschland
 

Quellen: © Deutscher Wetterdienst (DWD), Regionale Wetterberatung Leipzig

Wettervorhersage für Sachsen vom 16.01.2022

Frost, Glätte, Schneefall, Sturm
In der Nacht zum Montag bedeckt und Sprühregen, im Bergland teils gefrierend oder geringer Schneefall. Tiefstwerte zwischen 3 und 1, im Bergland bis -2 Grad, dort streckenweise Glätte. Mäßiger bis frischer Westwind, Fichtelberg orkanartige Böen. 


Wetter- und Warnlage für Sachsen
 VHDL13 DWLG 161833 Deutscher Wetterdienst Wetter- und Warnlage für Sachsen ausgegeben von der RWB Leipzig am Sonntag, 16.01.2022, 19:33 Uhr Frost, Glätte, Schneefall, Sturm Wetter- und Warnlage: Schwache Ausläufer nordeuropäischer Tiefs greifen auf Sachsen über. Mit auffrischender westlicher Strömung wird erwärmte Meereskaltluft in den Freistaat geführt. FROST/GLÄTTE/SCHNEEFALL: Im Bergland teils Dauerfrost bis -2 Grad. Dabei Gefahr von Glätte durch gefrierenden Sprühregen, geringfügigen Schneefall oder gefrierender Nässe. Ab Montagvormittag oberhalb 600 m Schneefall mit Neuschneemengen bis 5 cm, in Staulagen bis 10 cm. WIND/STURM: Heute auf dem Fichtelberg Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9), in der Nacht zum Montag vermehrt schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10). Nachts dann auch im Tiefland Windböen um 55 km/h (Bft 7), örtlich auch stürmische Böen bis 65 km/h (Bft 8) aus West bis Nordwest. Erst in der Nacht zum Dienstag deutliche Windabschwächung. Detaillierter Wetterablauf: Heute bedeckt, aufkommender Sprühregen, im höheren Bergland teils gefrierend oder etwas Schneefall mit Glätte. Höchstwerte um 3, im Bergland zwischen -2 und 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind, vereinzelt stark böig auffrischend, Fichtelberg zunehmend Sturmböen. In der Nacht zum Montag bedeckt und Sprühregen, im Bergland teils gefrierend oder geringer Schneefall. Tiefstwerte zwischen 3 und 1, im Bergland bis -2 Grad, dort streckenweise Glätte. Mäßiger bis frischer Westwind, Fichtelberg orkanartige Böen. Am Montag meist bedeckt, zeitweise etwas Regen oder Sprühregen, oberhalb 600 m auch Schneefall. Höchsttemperaturen 4 bis 7, im Bergland -1 bis 3 Grad. Frischer, in Böen starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind, Fichtelberg teils orkanartige Böen, zum Abend nachlassend. In der Nacht zum Dienstag von Nordosten her abklingende Niederschläge und teils auflockernde Bewölkung. Tiefsttemperaturen 3 bis -1, im Bergland bis -3 Grad, streckenweise Glätte. Weiter nachlassender Nordwest- bis Westwind. Am Dienstag stark bewölkt, gelegentlich Sprühregen. Höchstwerte zwischen 4 und 6, im Bergland zwischen 0 und 4 Grad. Schwacher West- bis Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch wolkig, teils gering bewölkt. Tiefstwerte zwischen 2 und -2 Grad. Schwacher Südwestwind. Am Mittwoch heiter bis wolkig, später zunehmend stark bewölkt und von Nordwesten etwas Regen oder Sprühregen. Höchstwerte zwischen 5 und 7, im Bergland zwischen 3 und 5 Grad. Mäßiger, teils stark böig auffrischender Südwest- bis Westwind, Fichtelberg Sturmböen. In der Nacht zum Donnerstag bedeckt und zeitweise regnerisch, gebietsweise Übergang zu Schneefall. Tiefstwerte zwischen 1 und -2 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen stark bis stürmischer Westwind, Fichtelberg orkanartige Böen. Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Cathleen Hickmann 

Feed design by pfalzonline.de